Gottesdienstordnung St. Franzikus

Nach Wochen der Corona-Abstinenz: Gottesdienste beginnen langsam wieder!

Vorgesehen ist für unsere St. Franziskus-Kirche folgendes:

Ein- und Ausgang sind klar gekennzeichnet! Der Haupteingang ist gesperrt!
Eingang rechts ("Männerseite")!

Bitte tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung!Händedesinfektion beim Betreten der Kirche!

Bitte beachten Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche die Abstandsregeln!

Zum Schutz vor möglichen Schmierinfektionen sind alle Gebet- und Gesangbücher entfernt worden. Sollten Sie vor der Messe noch beten wollen, bringen Sie bitte ggf. Ihr eigenes Gebetbuch mit.

Einzelpersonen finden im Hauptschiff Ihre Plätze.
Vorgesehen ist, dass in jeder zweiten langen Bankreihe jeweils außen je 1 Person sitzt.

Paare und Familien finden im Querschiff und in jeder zweiten Bank in den Seitenschiffen Plätze.

Bitte nutzen Sie nur die gekennzeichneten Plätze und tragen Sie Ihre Kontaktdaten in den dafür vorgesehenen Zettel ein, den Sie am Ausgang in die dafür vorgesehene Box legen müssen. Dies ist zwingend notwendig, um im Falle einer infizierten Person, die einen unserer Gottesdienste besucht hat, die anderen Messbesucher informieren zu können. Die Zettel werden nach vier Wochen ohne Infizierte Person vernichtet.

Für die Kollekte steht ebenfalls am Ausgang ein Korb bereit. Vergelt's Gott!

 

Besondere Behutsamkeit auf dem Weg zur und beim Empfang der Kommunion:
Bei der Feier der Eucharistie sind beim Kommunionempfang strikte Regeln einzuhalten. Die Kommunion wird vorerst
nur an einer Stelle der Kirche ausgeteilt werden, in der Mitte am Ende des Mittelgangs. Dort steht ein Plexiglasschutz,
unter welchem hindurch Sie die Kommunion empfangen können. Auf Mundkommunion muss derzeit leider verzichtet
werden. Zutritt zum Kommunionempfang besteht nur durch den Mittelgang in einer einzelnen Reihe. Auch jene
Gottesdienstbesucher*innen in den Seiten- und Querbänken müssen den Weg einzeln nach hinten und von dort in
der Reihe nach vorne zum Kommunionempfang nehmen. Bitte unbedingt immer einzeln hintereinander gehen und
Abstand von zwei Metern einhalten!
– Aufmerksamkeit für die Hinweise der Ordner*innen, die einen reibungslosen und doch spirituell
ansprechenden Verlauf der Feiern unterstützen werden.

 

Die Messfeiern im Seniorenzentrum entfallen bis auf Weiteres.

 

Der Franziskussaal und das Jugendheim stehen für Veranstaltungen und Chorproben bis auf weiteres nicht zur Verfügung!

 

Am Pfingstsonntag wird erstmals wieder Eucharistie gefeiert. Im Weiteren werden wir dann Eucharistie-und Wort-Gottes-Feiern im Wechsel anbieten. Beachten Sie bitte die Gottesdienstordnung.


Derzeit verzichten wir auf eine eigene Anmeldung zu den Gottesdiensten,
es ist nur nötig, dass alle Anwesenden Namen und Telefonnummer auf ausliegenden Vordrucken vermerken. Sollte sich abzeichnen, dass die Zahl der Teilnahmewilligen größer wird, müssten wir ein telefonisches Anmeldeverfahren einführen, da kein Gottesdienst in unserer Kirche mehr als 75 Mitfeiernde haben darf und wir ungern Gläubige an der Tür zurückweisen würden. Insbesondere bei monatlichen Gottesdiensten für Kinder und Familien, die wir auch wieder anbieten möchten, wird es eine Bevorzugung von Kindern und ihren Familien geben. Auch hier könnte eine telefonische Anmeldung notwendig werden. Wir würden eine entsprechende Regelung aber ggf. im nächsten Gemeindebrief ankündigen und dann auch eine Telefonnummer dazu bekanntgeben.



Download
Aktuelle Informationen zum weiteren Umgang mit dem Corona-Virus im Bistum Essen
Brief des Bischofs Overbeck von Sonntag ,dem 15. März 2020, zu Messausfällen im Bistum Essen aufgrund des Coronaviruses.
200315_Brief_Bischof Overbeck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.4 KB

Sonntag

10:15 Uhr Wort-Gottes-Feier / ab Pfingsten auch Eucharistie-Feier - im Wechsel

 

Mittwoch

8:30 Uhr Wort-Gottes-Feier

 

Freitag

8:30 Uhr Heilige Messe (1. Freitag im ungeraden Monat)

10:30 Uhr Heilige Messe im Caritas-Seniorenzentrum - nicht in Corona-Zeiten