Gottesdienstordnung St. Franzikus

Weihnachtstage in St. Franziskus:

Am Heiligen Abend werden wir in allen Kirchen unserer Pfarrei auf die Feier von Hl. Messen verzichten. Die Kirche bleibt geschlossen.

 

Wie geplant und in den Gemeindenachrichten bereits angekündigt, können erfreulicherweise die Weihnachtsfestmesse und die traditionelle Jugendfriedensmesse am zweiten Weihnachtstag als Stream im Internet mitgefeiert werden. Die Adresse lautet:
 
https://kjg-riemke.de/livestream/
 
Die Aufzeichnung der Weihnachtsfestmesse steht bereits am Heiligen Abend ab 18.00 Uhr im Netz zur Verfügung.
Die Aufzeichnung der Jugendfriedensmesse kann am 2. Weihnachtstag ab 10.15 Uhr heruntergeladen werden.

Besuchsmöglichkeiten:

 

25.12.2020 - 1. Weihnachtstag

10:15 - 12:00 Uhr - Kirche ist zum Gebet und für den Krippenbesuch geöffnet

26.12.2020 - 2. Weihnachtstag

10:15 - 12:00 Uhr - Kirche ist zum Gebet und für den Krippenbesuch geöffnet

15:00 - 17:00 Uhr - Kirche ist zum Gebet und für den Krippenbesuch geöffnet

27.12.2020 - Sonntag

10:15 - 11:30 Uhr - Kirche ist zum Gebet und für den Krippenbesuch geöffnet

31.12.2020 - Silvester bleibt die Kirche geschlossen

01.01.2021 - Neujahr

10:15 - 12:00 Uhr - Kirche ist zum Gebet und für den Krippenbesuch geöffnet

03.01.2021 - Sonntag

10:15 - 11:30 Uhr - Kirche ist zum Gebet und für den Krippenbesuch geöffnet

10.01.2021 - Sonntag

10:15 - 11:30 Uhr - Kirche ist zum Gebet und für den Krippenbesuch geöffnet

15:00 - 17:00 Uhr - Kirche ist zum Gebet und für den Krippenbesuch geöffnet

 

Die Sternsingeraktion verschiebt sich (Stand heute) auf den 15.-17. Januar 2021. Beachten Sie ggf. die Tagespresse oder diese  Internetseite.

 

Keine Präsenzgottesdienste an Weihnachten, doch unsere Kirchen stehen offen für alle

Das Infektionsgeschehen in unserer Stadt und der gesamten Region ist dramatisch und wir sind besonders betroffen durch die vielen Todesfälle und herausgefordert durch 4 große Krankenhäuser und 15 Altenheime in unserer Pfarrei.
Nach Abwägung aller Argumente haben wir für die Propsteipfarrei St. Peter und Paul mit allen verantwortlichen Gremien einstimmig entschieden, alle Präsenz-Gottesdienste ab dem kommenden Montag und an den Weihnachtstagen bis mindestens zum 10. Januar abzusagen.
Wir wissen, dass diese Entscheidung unzählige Gläubige enttäuscht, doch der Gesundheitsschutz hat Priorität.
Wir übernehmen Verantwortung und sehen unsere Entscheidung auch als Zeichen der Solidarität mit den vielen Menschen, die krank sind oder auf Liebgewonnenes verzichten, Kontakte einschränken und bewusst auf Abstand gehen. Außerdem möchten wir Ihnen eine gewisse Planungssicherheit bieten.

Wir ziehen uns nicht zurück
Weihnachten ereignet sich und bleibt ein so besonderes Fest. Wir sind für Sie da und öffnen an den Weihnachtsagen  unsere Kirche zum persönlichen Gebet und Krippengang.
Zusätzlich haben wir eine Musik CD mit Chören unserer Pfarrei als Geschenk für alle produziert. Darin ist auch eine Anleitung zu einem Weihnachtsgottesdienst zu finden. Die CD erhalten sie ab dem Wochenende in allen Kirchen.
Empfehlen möchten wir Ihnen auch die digitalen Formate und die Fernsehgottesdienste.
In unserer Pfarrei haben und werden wir weitere Angebote organisieren. Das entnehmen Sie bitte den Aushängen in den Schaukästen vor Ort und in den sozialen Medien wie Internet, Facebook usw.
Das gilt auch für die Jahresabschlussgottesdienste ab. Wir planen einige Kirchen zu öffnen am Silvesterabend und Neujahr zur stillen Anbetung.

Mit diesen unterschiedlichen Angeboten bleiben wir als Pfarrei ein Willkommensort und hoffen, möglichst vielen Gläubigen entgegen zu kommen.
Natürlich ist das nicht „wie immer“, aber wir sind davon überzeugt, dass wir verantwortungsvoll entschieden haben – zum Wohle aller Beteiligten. Wir müssen Weihnachten anders feiern. Und trotzdem wird Gott Mensch – mit Sicherheit!
Sie können sich vorstellen, liebe Schwestern und Brüder, dass wir uns über die Tragweite unserer Entscheidung bewusst sind, umso mehr bitten wir um Ihr Verständnis. Gerade die vielen ehrenamtlich Engagierten, die unsere Weihnachtsgottesdienste so liebevoll geplant haben, bitten wir um Nachsicht, wir hoffen, Sie sind uns nicht böse.

 


Ihnen und Ihren Familien wünschen wir von Herzen gesegnete Festtage und bleiben Sie behütet.



Darüber hinaus können Sie die Hl. Messen am ersten und am zweiten Weihnachtstag auch live als „Stream“ im Internet verfolgen! Die Adresse lautet: https://kjg-riemke.de/livestream/ .

 

Ein- und Ausgang sind klar gekennzeichnet! Der Haupteingang ist gesperrt!
Eingang rechts ("Männerseite")!

Bitte tragen Sie durchgehend eine Mund-Nasen-Bedeckung!Händedesinfektion beim Betreten der Kirche!

Bitte beachten Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche die Abstandsregeln!

Zum Schutz vor möglichen Schmierinfektionen sind alle Gebet- und Gesangbücher entfernt worden. Sollten Sie vor der Messe noch beten wollen, bringen Sie bitte ggf. Ihr eigenes Gebetbuch mit.

Einzelpersonen finden im Hauptschiff Ihre Plätze.
Vorgesehen ist, dass in jeder zweiten langen Bankreihe jeweils außen je 1 Person sitzt.

Paare und Familien finden im Querschiff und in jeder zweiten Bank in den Seitenschiffen Plätze.

Bitte nutzen Sie nur die gekennzeichneten Plätze und tragen Sie Ihre Kontaktdaten in den dafür vorgesehenen Zettel ein, den Sie am Ausgang in die dafür vorgesehene Box legen müssen. Dies ist zwingend notwendig, um im Falle einer infizierten Person, die einen unserer Gottesdienste besucht hat, die anderen Messbesucher informieren zu können. Die Zettel werden nach vier Wochen ohne Infizierte Person vernichtet.

Für die Kollekte steht ebenfalls am Ausgang ein Korb bereit. Vergelt's Gott!

Bitte denken Sie an eine Spende für die Adveniat-Aktion - in diesem Jahr umso wichtiger!
Auch als online-Spende unter: www.adveniat.de/spende

 

Die Messfeiern im Seniorenzentrum entfallen bis auf Weiteres.

 

Der Franziskussaal und das Jugendheim stehen für Veranstaltungen und Chorproben bis auf weiteres nicht zur Verfügung!


Download
Schreiben von Propst Ludwig zu den Weihnachtsgottesdiensten - zum vierten Advent
Keine Präsenzgottesdienste an Weihnachten, doch unsere Kirchen stehen offen für alle
201219_Schreiben_Propst_zu_Weihnachten.p
Adobe Acrobat Dokument 65.2 KB


Download
Aktuelle Informationen zum weiteren Umgang mit dem Corona-Virus im Bistum Essen
Brief des Bischofs Overbeck von Sonntag ,dem 15. März 2020, zu Messausfällen im Bistum Essen aufgrund des Coronaviruses.
200315_Brief_Bischof Overbeck.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.4 KB

Sonntag

10:15 Uhr Wort-Gottes-Feier / ab Pfingsten auch Eucharistie-Feier - im Wechsel

 

Mittwoch

8:30 Uhr Wort-Gottes-Feier

 

Freitag

8:30 Uhr Heilige Messe (1. Freitag im ungeraden Monat)

10:30 Uhr Heilige Messe im Caritas-Seniorenzentrum - nicht in Corona-Zeiten