Propsteipfarrei legt „Notfallkarte“ auf

In der Stadt Bochum lebt in ziemlich genau der Hälfte der privaten Haushalte jeweils eine Person. In der anderen Hälfte der Haushalte leben mehrere Personen zusammen. Die Menschen in den sogenannten „Einpersonenhaushalten“ schätzen die Freiheit, die Unabhängigkeit und die Selbständigkeit. Die weitaus meisten von ihnen kennen genügend Menschen in der Nachbarschaft oder aus anderen Zusammenhängen, mit denen sie sich regelmäßig austauschen, die sie in den kleinen oder großen Unwägbarkeiten des Alltags begleiten und unterstützen.

Dennoch kommt es vor, dass Menschen, die alleine leben plötzlich in einer Situation sind, in der sie sich nicht mehr selbst äußern können, in der niemand weiß, wer aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis informiert werden soll, zum Beispiel nach einem Unfall oder einer plötzlichen Erkrankung. Zum Glück passiert es nur selten, aber es kommt vor, dass eine Person verstirbt und die Menschen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis erfahren das erst, nachdem die Person zusammen mit den „Unbedachten“ anonym beigesetzt wurde.

Um solchen Fällen vorzubeugen, gibt die Propsteipfarrei St. Peter und Paul eine sogenannte „Notfallkarte“ aus. Sie hat die Form einer Scheckkarte und kann zusammen mit dem Personalausweis aufbewahrt werden. Auf ihr ist zu lesen, dass im Notfall die Propsteipfarrei angerufen werden soll. Diakon Winfried Rottenecker versucht dann, eine entsprechende Unterstützung ausfindig zu machen. Damit ist nicht eine medizinische oder rechtliche Betreuung gemeint, sondern die mitmenschliche Begleitung. Wer möchte, kann im Pfarrbüro in der Bleichstraße 12 zusätzlich einen ausgefüllten Fragebogen hinterlegen, auf dem geschrieben steht, wer im Notfall verständigt werden soll und was der Person noch wichtig ist. Menschen aller Konfessionen und Religionen können ihre Angaben hinterlegen und sogar eine Seelsorgerin/einen Seelsorger ihres Vertrauens nennen: Diakon Rottenecker wird gegebenenfalls den Kontakt herstellen. Im Todesfall kümmert er sich um eine angemessene Beerdigung. Alle Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.


Über folgenden Link kann das Formular heruntergeladen und elektronisch eingereicht werden.

Download
Notfallkarte mit Hinweisen
Notfallkarte-Hinweise.pdf
Adobe Acrobat Dokument 230.6 KB