Rezept für Schokoladen-Nuss-Brotaufstrich

Seit darüber diskutiert wird, dass man möglichst wenig Sachen mit Palmöl kaufen soll, war ich auf der Suche nach einem Schoko-Nuss-Brotaufstrich, der mir und den Kindern schmeckt und ohne Palmöl hergestellt ist.

Dann hat mir ein Bekannter ein Rezept verraten. Das ist aus dem Kochbuch „Jamie kocht Italien“ von Jamie Oliver. Ich war erst skeptisch, habe dann aber festgestellt, dass es total unkompliziert ist und außerdem den Vorteil hat, dass man den Geschmack des Brotaufstriches nach Lust und Laune variieren kann.

Man braucht:

150g gemahlene Haselnüsse

400g Schokolade

100g Puderzucker

200ml Öl

Die Schokolade schmelzen, mit dem Puderzucker, den Nüssen und dem Öl verrühren.

Die Masse in eine Dose füllen und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen. Später muss der Brotaufstrich dann nicht mehr unbedingt in den Kühlschrank (je nachdem, wie schnell man ihn verbraucht!)

Wer Zeit hat und sich die Mühe machen will, kann ganze Haselnüsse nehmen und sie vorher rösten, dann die Schale entfernen und sie hacken oder mahlen.

Man kann auch Mandeln nehmen, dann wird der Brotaufstrich süßer.

Die Schokolade kann Vollmilch- oder Zartbitterschokolade sein, je nach Geschmack.

Ich benutze meistens Rapsöl, das hat meiner Meinung nach nur wenig Eigengeschmack. Es geht natürlich auch ein anderes Öl – manche mögen es sogar mit Olivenöl, das ist mir aber zu herb.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Renate Ridderskamp