Maria breit den Mantel aus, Teil 1

Bild: Martina Overlöper
Bild: Martina Overlöper

Wie stehen Sie persönlich zu Maria, der Mutter des Herrn? Eher gleichgültig? Oder haben Sie eine intensive Beziehung zur Gottesmutter?

Maria war immer schon eine populäre Fürsprecherin in Zeiten der Not. Um zu veranschaulichen, wie die Gottesmutter die Gläubigen beschützt, haben Künstler Maria oft mit einem großen und langen Mantel ausgestattet. Unter diesem überdimensionalen Kleidungsstück waren dann hilfesuchende Menschen dargestellt, geborgen und beschützt.

Ein schönes Symbol, dieser Mantel. Und es ist in aktuell nicht gerade ungefährlichen Zeiten auch nicht verkehrt, Maria um die Fürsprache vor Gott zu bitten.

Auch in unseren Kirchen, etwa in der St. Liborius-Kirche in Grumme und in der St. Franziskus-Kirche in Riemke, steht jeweils eine Marienstatue. Allerdings trägt weder die eine noch die andere einen Mantel.