Das gute Wünsche Glas

Möchtest du einem Menschen, den du gern hast, in den nächsten Tagen eine Überraschung bereiten? Versuche doch mal ein gute Wünsche Glas zu basteln.

Vielleicht sogar für Oma und Opa, die du gerade nicht besuchen kannst?

Das brauchst du dafür:

*       Papier und Stifte

*       Eine Schere

*       Ein Glas mit Deckel oder eine Dose (schau mal, ob du etwas wiederverwehrten kannst)

*       Eventuell ein Geschenkband

*       Zerschneide das Blatt Papier in kleine Zettel.

Überlege, für wen das Geschenk sein soll.
Was wünschst du diesem Menschen? Nimm einen kleinen Zettel und schreibe einen Wunsch drauf oder sage jemanden, der schon schreiben kann, was auf dem Zettel stehen soll.
So kannst du ganz viele kleine Zettelchen füllen und auf allen steht etwas Schönes.

Du kannst auch überlegen, was du an der Person magst, an welche gemeinsamen Erlebnisse du dich erinnerst oder was der Mensch gut kann.
Auch damit kannst du das Glas füllen!

 

*       Nun kannst du die Zettel falten oder rollen und mit einem Band eine Schleife darum machen.

 

*       Schreibe nun eine kleine Nachricht, auf der du der Person erklärst, was es mit dem Glas auf sich hat und warum du ihr das schenkst. Sie könnte zum Beispiel jeden Morgen einen Zettel ziehen und so mit einem Lächeln in den Tag starten.

 

 

*       Anschließend kannst du das Glas demjenigen z.B. vor die Tür stellen oder mit der Post verschicken.